Trotz des Retracement seit dem Höchststand von 6.900 USD am Freitag bleibt Bitcoin deutlich höher als vor drei Tagen, als es sich in den niedrigen 5.000 USD wälzte, als die Anleger einen tieferen Crash befürchteten.

Laut einem bekannten Kryptowährungshändler ist auf dem BitMEX-Terminmarkt ein Trend aufgetreten, der darauf hindeutet, dass Bullen die Kontrolle behalten.

Die Finanzierungsrate von BitMEX signalisiert gute Dinge für Bitcoin

In einer Notiz, die auf seinem Telegrammkanal veröffentlicht wurde, bemerkte Joe McCann, ein Wall Street-Händler, der zum AI- und Bitcoin Era Cloud-Spezialisten bei Microsoft (und Krypto-Analyst) wurde, dass die Finanzierungsrate von BitMEX (die Rate, die Longs für Shorts zahlen oder umgekehrt) „ genau das, was Bullen sehen wollen:

Negative Rollrate, niedrigster Druck ist sehr niedrig, hoher Druck ist nicht verrückt und der Preis gewinnt schnell wieder an Fahrt.

Dieser Zusammenfluss, schrieb McCann, wird wahrscheinlich dazu führen, dass Longs „den Preis [von Bitcoin] höher bieten“.

Bitcoin

Nicht Bitcoin’s einziger Bull Catalyst

Dies ist bei weitem nicht der einzige Trend, bei dem die Analysten Bitcoin positiv bewerten.

Su Zhu, CIO und CEO von Three Arrows Capital, bemerkte, dass Bitcoin „relativ schnell“ auf 50.000 USD steigen könne, was einen Gewinn von 730% gegenüber dem aktuellen Preis von 6.000 USD bedeuten würde.

Dies ist theoretisch der Moment, auf den Bitcoiner gewartet haben

Mehrere EM-Mkts rechnen derzeit mit einem erheblichen Risiko von Staatsausfällen

Der USD selbst befindet sich auf einem Inflationskurs, von dem es schwierig sein wird, sich abzuwenden

Wenn $ BTC mkt diese Levels enthält, sind relativ schnell 50.000 möglich https://t.co/CSSXEuNGyd

– Su Zhu (@zhusu), 18. März 2020

In Bezug darauf, warum er glaubt, dass solch ein explosives Wachstum in so kurzer Zeit stattfinden kann, ging Su auf die Tatsache ein, dass mehrere Schwellenländer „jetzt ein erhebliches Risiko für Staatsschuldenausfälle einpreisen“. Su Zhu fügte hinzu, dass der US-Dollar auf einem Inflationskurs sei, „von dem man nur schwer zurückkehren kann“, was durch die Entwicklung des Anleihemarkts bestätigt wurde.

All dies gibt dem dezentralen und desinflationären Bitcoin eine Chance zu glänzen.

6.400 US-Dollar sind der Schlüssel

Insbesondere bleibt BTC jedoch unter 6.400 USD, was nicht das beste Zeichen für die Rallye der Kryptowährung ist.

Der bekannte Kryptowährungshändler Josh Rager bemerkte, dass Bitcoin trotz der jüngsten Rallye bei der Kerzenschließung am Freitag unter diesem Niveau schloss, was wichtig ist, da es der „Makro-Kontrollpunkt“ ist und es zumindest zum wichtigsten Preispunkt der Kryptowährung macht letzten zwei Jahren.

In der Tat markierten 6.400 USD den Tiefpunkt des Rückgangs im Dezember und dienten gleichzeitig als Unterstützung für den Bärenmarkt 2018, bei dem BTC die niedrigen 6.000 USD mehrmals testete, bevor der 50% ige Crash im November und Dezember zurückging.

Written by