Charles Schwab kündigt Aktion zur Google-Integration an

Schwab-Kunden können jetzt Konten und Portfolio über Google Assistant-fähige Geräte einfach überwachen.

Der US-amerikanische Finanzdienstleister Charles Schwab kündigte heute eine Integration mit Google an, die es den Nutzern von Google Assistant ermöglicht, über eine sprachgesteuerte Technologie bei Bitcoin Future auf bestimmte Schwab-Konto- und Portfolio-Updates über mehrere Geräte zuzugreifen.

Um Schwab’s Action on Google zu ermöglichen, werden Schwab-Kunden durch einen schnellen, einfachen Konfigurationsprozess geführt, erklärte das Unternehmen.

In nur wenigen Minuten können sie den Bildschirmanweisungen im Abschnitt „Finanzen“ der Google-Kontoeinstellungen folgen, wo sie die Anmeldedaten von Schwab eingeben, ihre Zustimmung geben und die zu verknüpfenden Konten auswählen können. Die Integration ermöglicht derzeit keine Brokerage-Transaktionen.

„Hey Google, sieh dir mein Charles-Schwab-Portfolio an“

Schwab’s Action on Google ermöglicht es den Kunden von Schwab, die Portfolio-Performance zu verfolgen. Mit einer einfachen Anfrage wie „Hey Google, überprüfen Sie mein Charles Schwab-Portfolio“ können Kunden Echtzeit-Updates über die Performance ihres Portfolios erhalten.

Sie können auch die Kontoinformationen überprüfen und Google nach Aktualisierungen für jedes verknüpfte Schwab-Konto oder jeden verknüpften Kontotyp mit einer Eingabeaufforderung wie „Hey Google, wie geht es meinen Schwab-Ruhestandskonten?

Darüber hinaus können Kunden Google um Aktualisierungen, z. B. Handelskurs oder -volumen, zu bestimmten Aktien in ihrem Portfolio bitten.

Einfacheres Anlegen und Planen für Schwab-Kunden

Schwab’s Action steht den Kunden über mehrere Google Assistant Geräte zur Verfügung, wie z.B. die Google Assistant App für iOS-Benutzer, Google Nest und andere intelligente Lautsprecher und Smart Displays

„Wir setzen uns dafür ein, den Zugang zu Investitionen für jeden Kunden zu verbessern, wobei wir uns darauf konzentrieren, sowohl das Investieren bei Bitcoin Future als auch die Planung einfacher, moderner und zugänglicher zu machen“, sagte Zack Gipson, Senior Vice President bei Schwab Digital Services.

„Die Verbraucher erwarten heute, dass die Marken, mit denen sie Geschäfte machen, jederzeit und überall verfügbar sind, und die Art und Weise, wie sie investieren, sollte nicht anders sein“, fügte Gipson hinzu.

Written by